Herzlich Willkommen auf der Website der Gemeinde Halsbrücke

Denkmalpflegerische Sanierung der Außenhülle Oberes Neugeschrei – beantragt

Das Schachthaus einschließlich der Haldenanlage ist Bestandteil des UNESCO Welterbetitels – Montanregion Erzgebirge/Krošnohoří.

Die geplante Maßnahme beinhaltet neben der Neugestaltung der Außenanlagen auch die Erneuerung der maroden Holzschindeldacheindeckung. Bei der Dacheindeckung kommt, wie bereits beim VII. und VIII. Lichtloch, eine spezielle Technik zum Einsatz. Gearbeitet wird dabei mit gespaltenen Holzschindeln der roten Zeder. Da es sich um ein Kulturdenkmal handelt, besteht der Anspruch bei der Sanierung alte Handwerkstechniken einzusetzen und Traditionen zu bewahren.

Die Fensteröffnungen bleiben erhalten; ggf. werden die Holzläden erneuert. Erhalten wird auch der sichtbare und offene Dachstuhl mit der noch erhaltenen Seilscheibe der ehemaligen Förderanlage.

Das Haldengelände um das Treibehaus wird durch Verfüllung mit vorhandenen Haldenmaterialien (Gneis, Boden) so begradigt, dass eine der Umgebung angepasste Fläche entsteht. Auf dieser werden Sitz- und Ruhegelegenheiten aus Holz aufgelockert als Verweilmöglichkeit aufgestellt. Auch die Zuwegung zum Haldengelände mit Treibehaus soll mit Naturmaterialien ausgebessert werden. Der Randbereich des Haldengeländes wird mit einem einfach gehaltenen Geländer begrenzt. Eine Infotafel im Bereich der Sitzgelegenheiten ist vorgesehen. Damit wird eine Ruhezone mit touristischem und informativem Charakter geschaffen.