Aktuelles
Herzlich Willkommen auf der Website der Gemeinde Halsbrücke

Information der unteren Forstbehörde des Landratsamtes Mittelsachsen

zur Waldeigenschaft von Flächen auf verschiedenen Flurstücken der Gemarkungen Conradsdorf, Falkenberg, Halsbrücke, Hetzdorf, Krummenhennersdorf, Niederschöna, Oberschaar und Tuttendorf (Übersichtskarte)


Die untere Forstbehörde des Landratsamtes Mittelsachsen hat in den o.g. Gebieten in den Jahren 2008 bis 2016 Wald festgestellt (gemäß § 2 SächsWaldG). Veränderungen und Anpassungen von Waldflächen sind auch künftig absehbar. Daher ist diese Zusammenstellung nicht abschließend.

Die Ergebnisse dieser Waldfeststellung können ab sofort nach vorheriger Absprache während der jeweiligen Geschäftszeiten in der Gemeindeverwaltung Erlau sowie im Landratsamt Mittelsachsen, Abt. Umwelt, Forst und Landwirtschaft, Ref. Forst und Jagd, Hauptstraße 150, 09599 Freiberg (Zug) eigesehen werden.

Mit der Waldeigenschaft des gesamten Flurstückes bzw. von Teilen dieses unterliegen solche Flächen den waldgesetzlichen Vorschriften. Für Flurstückseigentümer ergeben sich insbesondere Konsequenzen bezüglich der Bebaubarkeit des betreffenden und angrenzender Grundstücke (z. B. Einhaltung des Waldabstandes nach § 25 Abs. 3 SächsWaldG) sowie bei Baumfällungen. Fällarbeiten im Wald sind Bestandteil der Waldbewirtschaftung und – mit Ausnahme von Kahlhieben über 2 ha – ganzjährig ohne Genehmigung möglich. Außerhalb des Waldes unterliegen sie dem örtlichen Baumschutz und sind im Zeitraum vom 01.03. bis 30.09. untersagt (§ 25 Abs. 1 SächsNatschG).

Wir möchten zudem darauf hinweisen, dass die Aktualisierung der Nutzungsart im Liegenschaftskataster durch den jeweiligen Eigentümer eigenverantwortlich zu veranlassen ist (§ 6 Abs. 3 SächsVermGeoG).

Landratsamt Mittelsachsen

Freiberg, den 17. Januar 2018
Dr. Dittrich
Referatsleiter Forst und Jagd